My beloved old cat Skippy died today, 30.6.2012, around 10:15 in my arms.

Skippy I got Skippy on 21.3.2000 from an animal-shelter. I visited to the shelter with my then current girl-friend to find a cat because her cat couldn't move in with us. We found a cute cat baby but we didn't bring enough money to pay the shelter's fees. The next day, we went again. Of course, the cute cat baby was gone. But then there was this cat with the huge blue eyes, looking at me and he was rubbing himself to the door of the cage. The caretaker told that he is already 5 years old and was rescued from bad hands. I couldn't resist the big blue eyes and I took him.

Skippy wasn't perfect in behavior. Sometimes, he didn't use the toilet, he ripped a few carpets apart...
But he always was the perfect friend. His favorite sleeping place was in the bed under my blanket at night and on my lap or my belly when watching TV.
And he was always there for me. After every breakup with a girl-friend, after every bad news, whenever I felt bad... While the dogs were too stupid to notice and Charlie didn't care, Skippy came to me and rubbed his nose to mine, purring, as if he wanted to say "don't worry, things are gonna be fine again!"

Skippy was very sick. A week ago I had to go to the vet because he lost lots of weight and the vet diagnosed kidney malfunction and infection. After a night in the hospital, he was doing a bit better and actually starting to improve. But yesterday, his condition crashed again. When I got up today and went to check on him, he was just glancing at me with a look that said "now you are here - it's ok" and then he died in my arms. It was as if he had waited for me, as if he had held on to his life until I was there.

I am broken but grateful for the 4485 wonderful days of friendship we had. If there is anything like heaven, Skippy surely deserves a place there.

 

Meine geliebter alter Kater Skippy ist heute morgen um 10:15 Ortszeit in meinen Armen gestorben.

Ich hatte Skippy am 21.3.2000 aus dem Tierheim Krefeld übernommen. Ich war dort mit meiner damaligen Freundin um eine Katze zu finden, weil ihre Katze nicht mit uns zusammenziehen konnte. Zuerst hatten wir ein süßes Katzenbaby gefunden aber wir hatten nicht genug Geld dabei, um die Schutzgebühr zu bezahlen. Am nächsten Tag war das süße Katzenbaby natürlich weg, aber da war dieser Kater mit diesen riesengroßen blauen Augen, Er schaute mich an und er rieb sein Gesicht am Gitter der Tür. Die Pflegerin sagte uns, er sei schon 5 Jahre alt und aus schlechten Verhältnissen gerettet. Ich konnte diesen großen blauen Augen nicht widerstehen und so nahm ich ihn mit.

Skippy war bei weiten keine sich perfekt benehmende Katze. Er nutzte nicht immer die Toilette und hat auch den einen oder anderen Teppich zerfetzt...
Aber er war immer ein perfekter Freund und Gefährte! Sein Lieblingsschlafplatz war nachts im Bett unter meiner Decke und auf meinem Schoß oder meinem Bauch beim Fernsehen.
Und er war immer für mich da! Nach jeder Trennung von einer Freundin, nach jeden schlechten Neuigkeiten, wann immer es mir schlecht ging...
Während die Hunde zu dumm waren, es zu bemerken und es Charlie, meiner anderen Katze, schlicht egal war, kam Skippy zu mir, rieb sein Nase an meine Nase und schnurrte, als ob er sagen wollte "keine Sorge, das wird schon wieder!"

Skippy war sehr krank. Vor einer Woche mußte ich mit ihm zum Tierarzt, weil er massiv abgenommen hatte und sehr schlecht beieinander war. Dar Tierarzt stellte eine Nierenfunktionsstörung plus eine dicke Infektion fest.
Nach einer Nacht in der Klinik schien es ihm wieder ein wenig besser zu gehen und zuhause verbesserte sich sein Zustand zunächst, bis sein Zustand gestern abstürzte.

Als ich heute morgen nach dem Aufstehen nach ihm schaute, drehte er mir den Kopf zu und schaute mich an, als ob er sagen wollte "nun bist Du da, nun kann ich loslassen." Er starb in meinen Armen.
Es war, als ob er auf mich gewartet hätte, als ob er mit Gewalt und letzter Kraft sich an das letzte Fünkchen Leben geklammert hat, bis ich bei ihm war.

Ich bin gebrochen. Aber ich bin dankbar für 4485 wundervolle Tage voller Freundschaft, die ich mit Skippy verbringen konnte. Wenn es etwas wie einen Himmel gibt, verdient Skippy einen besonderen Platz dort!